Mitfahrgelegenheiten – kostengünstige Alternative zum teuren Fahrticket

Fahrgemeinschaften werden immer beliebter

Das Pendeln zum Arbeitsplatz, die Heimkehr am Wochenende zu der Familie oder einfach nur eine Städtereise. Das alles hat eines gemeinsam: Es läuft mit der Zeit sehr ins Geld, denn Fahrpreise steigen aufgrund der steigenden Rohstoffpreise auf dem Weltmarkt stetig an. Fahrgemeinschaften, egal ob nun mit dem Auto oder der Bahn können helfen, den eigenen Geldbeutel zu schonen.

Online Portale bringen Fahrgemeinschaften zusammen

Fahrgemeinschaften funktionieren nach einem ganz einfachen Prinzip. Ein Autofahrer, der zu einem bestimmten Zielort möchte, nimmt einfach andere Mitfahrer mit, die dieselbe Route fahren. Online Mitfahrzentralen bringe Fahrer und Mitfahrer auf unkomplizierte Art und Weise zusammen. Bei dem Online Portal www.drive2day.de bietet eine große Plattform für Angebote und Gesuche. Anfangs muss sich registriert werden. Nach der Registrierung kann das Angebot über die Mitfahrgelegenheiten eingegeben werden. Das Angebot kann mit einer einfachen Sucheinstellung wie Datum der Reise, Uhrzeit, PKW, Kosten usw. herausgesucht werden. Als Serviceleistung schicken wir die Daten des Interessenten direkt auf die angegebene Kontaktadresse auf das Handy oder die Mail Adresse. So können beide Parteien die Modalitäten der Fahrt klären. Unbedingt sollte aber auch nochmals vor Beginn der Fahrt alles nochmal durchgegangen werden, denn eventuell fallen neben den Benzinkosten auch Kosten für eine Abnutzung oder Mautgebühren an. Ist dies alles geklärt kann es auch dann schon losgehen.

Kostenfreie für unsere Nutzer

Das Internet Portal drive2day.de ist und soll auch weiterhin für seine Nutzer kostenfrei bleiben. Versteckte oder nicht Transparente Kosten oder gar eine Vermittlungsgebühr gibt es bei uns nicht. Im Gegenteil: Um noch eine größere Plattform für die künftigen Nutzer zu gewährleisten, kooperieren wir auch mit dem Portal mitfahren.de. Für die Nutzer heißt dass, das die Inserate auf einem zweiten Portal kostenfrei erscheinen, was den Zahl der Fahrgemeinschaften um einiges erhöhen kann.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*